#fruitzember 4

Heute haben wir als Jugendchor vor unserer Kirche Kekse verkauft. Viele Menschen blieben stehen, warfen Geld in die Freiwillige-Spende-Box nahmen sich eine Packung Kekse und gingen wieder. Andere spendeten ohne Kekse mitzunehmen und wieder andere nahmen für 1€ eine Packung Kekse mit. Jede Person hatte ein anderes Ziel. Jede Person hatte eine andere Absicht. Und doch blieben sie alle vor unserem Stand stehen. Sie schenkten uns ihre Aufmerksamkeit. Deshalb kann man vielleicht auch nicht diese Person verurteilen, die nur 1€ eingworfen hat. Man kann niemanden zu etwas zwingen und soll mit dem dankbar sein was man bekommt. Denn sich lange aufzuregen bringt doch eh nichts.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s