Ein Brief

Wie in einem anderen Blogbeitrag bereits erwähnt, ist meine Motivation nicht immer präsent. Dies deprimiert mich gelegentlich auch mal. Am Montag war wieder so ein Tag, wo ich ziemlich verzweifelt war. Ich begann einen Brief zu schreiben, an meine beste Freundin. Ich schüttete ihr mein Herz aus und fühlte mich, als der nächste Tag überlebt war, schon gleich besser. Und heute kam der Antwortsbrief. Sie hat mir geholfen, und mir gezeigt, wie wichtig sie mir ist. Ihre Zukunft wird den Weg, der uns trennt, wahrscheinlich verlängern. Aber egal was kommt. Wir werden immer beste Freunde bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s