2018

Hallihallo!

Jahr 2018 ist gestartet, 2017 vorbei. Dieses Silvester kann ich sagen, dass es das beste Silvester meines ganzen Lebens ist. Zusammen mit Steffi war ich auf dem Galasilvesterkonzert unserer Lieblingsband Mainfelt in Schlanders, einem Dorf zweieinhalb Stunden Zugfahrt von unserem Heimatdorf entfernt. In einem Ort unseres Landes feiern zu gehen, wo man selbst nur einmal war und niemand kennt war eine einzigartige Erfahrung. Das Konzert der Folk/Rock Band war mal wieder bombastisch! Die eineinhalb Stunden in denen die Jungs uns mit ihrer Musik begeisterten, gingen viel zu schnell um. Der Countdown bis null Uhr wurde gemeinsam gezählt und das neue Jahr mit Wunderkerzen und Feuerwerk begrüßt. Steffi und ich waren glücklich. Wir haben im Jahr 2017 so viel geschafft und erlebt und sind nun voller neuen Erwartungen und Plänen ins Jahr 2018 gestartet. Wie spektakulär unser Jahr 2017 endete, so legendär startete unser Jahr 2018. Nach dem verpassten Nightshuttle nach Meran (Richtung nach Hause) fuhren wir eine Stunde lang in die entgegengesetzte Richtung, mit einem Nightshuttle inclusive einigen Gothicleuten, lauter Gothicmusik und lustigen Gesprächen mit Unbekannten, nur um dann mit dem ersten Zug um 7 Uhr nach Meran zu starten. Schlussendlich kamen wir erst um 10 Uhr vormittags zuhause an. Solch eine Odyssee hat sicher niemand zu Silvester erlebt. Steffi und mir erscheint unser Jahreswechsel immer noch wie ein Traum, wo er doch so unfassbar unrealistisch weird war. So werden wir ihn zumindest niemals vergessen!